Kunst u. Ausdruckstherapie

Praxis für neues Bewusstsein

Simone Thara Müller - Praxis für neues Bewusstsein

Intermediale Kunst- und Ausdruckstherapie

Die intermediale Kunst- und Ausdruckstherapie ist eine Therapieform, welche neben dem Gespräch alle künstlerischen Disziplinen wie Musik, Tanz und Bewegung, Malen und Gestalten, Theater und Poesie miteinbezieht. Vieles was im Innern eines Menschen abläuft bleibt im Alltag verborgen. In den kreativen Medien kann sich dieses Verborgene zeigen und innerhalb der therapeutischen Begegnung einen Prozess in Gang bringen.

Diese Therapieform eignet sich für Menschen in psychischen und/oder physischen Belastungs- und Krisensituationen. Sie akzeptiert Störungen (Krankheiten) als eine Ausdrucksform des menschlichen Daseins, deren Sinn und Bedeutung es zu erforschen gilt.  Es sind KEINE künstlerischen Vorkenntnisse notwendig, da es um den wertfreien, eigenen Ausdruck von Innen geht.

Die Kunst- und Ausdruckstherapie stärkt die Selbstverantworlichkeit in der Sorge um das eigene Wohl-befinden.

Wir können keine Heilung induzieren, wir können nur den Heilungsprozess anstossen durch die Wahl der geeigneten künstlerischen Werkzeuge, unserer Liebe für das Leben und das Lebendige und die Bewunderung für die größere Kraft, die der Seele helfen, ihre Wunden selber zu heilen.

Margot Fuchs

Bild Ausdruckstherapie